Handy, Pass und Ramadan

Oman von A bis Z

Deutsche Botschaft in Oman
Embassy of the Federal Republic of Germany Muscat
P.O. Box 128, Ruwi, PC 112, Sultanate of Oman
Tel: +968 24 77 32 48 2, 24 77 32 16 4
Fax: +968 24 77 35 69 0
E-Mail: diplofrg@omantel.net.om

Österreichische Botschaft in Oman

Moosa Complex, Building No. 477, 2nd Floor
Way 3109, Ruwi, PC 112, Sultanate of Oman
Tel: +968 24 79 31 35, 24 79 31 45
Fax: +968 24 78 35 48, 2479 36 69
E-Mail: maskat-ob@bmaa.gv.at

Schweizer Vertretung in Oman
Consulate General of Switzerland
Al Asfoor Plaza Building, 1st floor, Apt. 104
Al Qurum, Muscat, Sultanate of Oman
Tel.: +968 24 56 82 02, Fax: +968 24 56 82 06
E-Mail: consulch@omantel.net.om

Botschaft des Sultanats Oman in Deutschland
Clayallee 82, 14195 Berlin
Tel.: 030-81 00 500, Fax: 030-81 05 51 97/98
E-Mail: botschaft-oman@t-online.de

Generalkonsulat des Sultanats Oman in der Schweiz
3A Chemin de Roilbot, CH –1292 Chambésy
Tel.: +41 (022) 758 96 60, Fax: +41 (022) 758 96 66
E-Mail: mission.oman@itu.ch

Botschaft des Sultanats Oman in Österreich

Währingerstraße 2-4/24-25, A–1090 Wien
Tel.: +43 (01) 310 86 43/44, Fax: +43 (01) 310 72 68

Einreise: Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen nur einen Reisepass, mindestens noch sechs Monate gültig. Visum ist am Flughafen erhältlich, zirka 40 EUR.

Elektrizität: Das elektrische System basiert auf 220/240 Volt Wechselstrom mit einem britischen 3-Stift-Stecker. US-Geräte benötigen einen Adapter.

Essen und Trinken: Menü ab EUR 6, Tellergericht ab EUR 3, in Hotelrestaurants Menü ab EUR 12, Bier ab EUR 3, Softdrink ab EUR 1

Feiertage: Die islamischen Feiertage werden entsprechend dem islamischen Kalender begangen und wechseln daher jedes Jahr ihr gregorianisches Datum. Der 18. November ist der Nationalfeiertag, der Geburtstag von Sultan Qaboos wird als ein zweitägiges Fest zelebriert.

Fotografieren: Bei Personen immer vorher um Erlaubnis fragen. Grundsätzlich keine Fotos von Flughäfen und Betenden in den Moscheen.

Geld: 1 Omani Rial (OMR) = zirka 2,06 Euro (Stand: September 2004). Nur im Lande als Währung erhältlich. Der Rial ist 1000 Baizas unterteilt. Die Währung ist frei konvertierbar, der Wechselkurs an den US-Dollar gebunden und daher den selben Schwankungen unterworfen.

Gesundheit: Das Gesundheitswesen in Oman entspricht modernsten Standards. Wegen der hohen Sonneneinstrahlung empfiehlt es sich, immer den Kopf bedecken, Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor zu benützen. Keine Impfungen erforderlich.

Kleidung: Leichte Sommerkleidung ist in Oman das ganze Jahr über ausreichend. Für kältere Tage im Winter genügt ein Pullover. Die Kleidung sollte den landesüblichen muslimische Gepflogenheiten entsprechen, also Schultern, Oberarme und Knie bedecken. Die korrekte Badebekleidung des Mannes am öffentlichen Strand sind die Bermuda-Shorts, für Frauen einteilige Badeanzüge.

Knigge: Besucher sollten die Traditionen des Landes respektieren. Wenn nicht alles nach europäischem Tempo läuft, bitte Nachsicht üben. Fremde werden gerne mit der erhobenen offenen Hand begrüßt, eine Erwiderung dieses Grußes durch den Gast wird erwartet.

Kreditkarten: AMEXCO, VISA, Diner’s Club und MasterCard werden von allen internationalen Hotels und Banken akzeptiert, MAESTRO (EC) an allen Geldautomaten der Oman National Bank.

Ladenzeiten: Freitag ist der muslimische Sonntag, also überall geschlossen. Geöffnet ist von Samstag bis Donnerstag von 9–13 und 16–19 Uhr, große Shoppingzentren bis 20 Uhr.

Ramadan: Das islamische Jahr ist etwa zehn Tage kürzer als das gregorianische. Daher verschiebt sich der Beginn das Fastenmonats jedes Jahr um diese Periode nach vorn. Er dauert vier Wochen und begann 2004 Mitte Oktober. Der genaue Beginn des Ramadan richtet sich nach der örtlichen Mondbeobachtung und wird daher kurzfristig verkündet.
Während des Ramadan ist es von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang untersagt, in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen. Das ganze Land ist in dieser Zeit alkoholfreie Zone, inklusive der Hotels. Nur in den Minibars der Hotelzimmer ist Alkohol nach Anbruch der Dunkelheit verfügbar. Die Restaurants der großen Hotels haben aber unter Tag über für Nicht-Muslime geöffnet, wie auch viele der Lebensmittelläden.

Reiseliteratur: Peter Franzisky, Kirstin Kabasci: «Oman», Reise Know-How; Kirstin Kabasci: «KulturSchock Golfemirate/Oman», Reise Know-How; Georg Popp: «Oman», Edition Erde-Reiseführer, Oman, Dumont Reisetaschenbuch.

Spirituosen: Alkohol wird im Hotelrestaurants, Hotelbars sowie privaten Clubs ausgeschenkt. Trinken in der Öffentlichkeit ist verboten.

Sprache: Landessprache ist Arabisch, Englisch ist weit verbreitet, weitere Sprachen Hindi und Suahele

Telefon: Vorwahl für Oman +968, Die meisten Handynetzbetreiber haben Roamingvertäge mit Omantel abgeschlossen (z.B. D1 und D2). Genaue Auskunft bitte beim persönlichen Anbieter einholen.

Unterkunft: Hotel DZ ab EUR 20 pro Person

Zeitunterschied: MEZ plus drei, Sommerzeit plus zwei Stunden